Kirche Oppertshofen

Die Geschichte der evangelischen Pfarrkirche St. Blasius

1496: Oppertshofen wird eine eigene Pfarrei / Kirche wird gebaut

Bisher hatte Oppertshofen zur Pfarrei Bissingen gehört, der damals einzigen Pfarrei im ganzen Kesseltal.

Die Herren von Diemantstein, die damaligen Herrscher in Oppertshofen, schickten einen ersten Pfarrer nach Oppertshofen, den Priester Mang Wechsler. Irgendwann in diesen letzten Jahren des zu Ende gehenden 15. Jahrhunderts bauten sich die Oppertshofener eine erste Kirche und widmeten sie St. Blasius. Diese erste Kirche gibt es heute nicht mehr. Sie wurde im 30-jährigen Krieg zerstört.

1555: Reformation
Oppertshofen gehörte inzwischen zu den Grafen von Oettingen. 1555 setzten diese den ersten evangelischen Pfarrer nach Oppertshofen: Georg Geckenhofer. Ein Jahr späer, im Jahre 1556 - wurde der erste evangelische Gottesdienst in Oppertshofen gefeiert.

Der Dreißigjärige Krieg:
Aber es war nicht lange Friede. Der 30-jhrige Krieg hat unvorstellbares Leid über Europa gebracht: Auch ins Kesseltal kamen die Soldaten - aus aller Herren Länder. Soldaten, Räuber, Mörder, Flüchtlinge, zogen durch unsere Heimat. Niemand war mehr seines Lebens sicher. Egal, ob die Soldaten vom Freund oder vom Feind waren: Wenn sie durch ein Dorf zogen, gab es oft dieses Dorf nicht mehr. Auch Oppertshofen blieb nicht verschont. 1632 wurde fast der ganze Ort zerstörtt. Es gab nur noch drei Häuser. Auch der damalige Oppertshofener Pfarrer Lang musste fliehen.

1639: Die Kirche wird zerstört
32 Jahre gab es in Oppertshofen keine Kirche mehr. Es gab nicht nur keine Kirche mehr, es gab keine Häuser mehr, die Felder waren kaputt, die Männer getötet, die Frauen und Mütter verschleppt, - es muss furchtbar ausgesehen haben in den Jahren nach dem 30-jährigen Krieg. Es war eine bitterarme Zeit mit vielen Waisen, Flüchtlingen, Kriegsverletzten, mit Menschen, die alles verloren hatten. Sie hatten eigentlich genug damit zu tun, sich alles wieder neu aufzubauen. Nicht zu verhungern, ihre Kinder überhaupt ernähren zu können.

1671: Die neue Kirche wird geweiht
Aber die Menschen haben sich nicht unterkriegen lassen Und sie haben begonnen, wieder eine Kirche in Oppertshofen zu bauen. Nur 32 Jahre später konnten Oppertshofener die neue Kirche einweihen.

Außenansicht Kirche Oppertshofen

Innenraum Kirche Oppertshofen