Herzlich Willkommen

 

 

 

Pause machen im Kreis des Lebens, am Sonntag, im Urlaub: "Erholung" oder "erholen" sagen wir auch dazu.

"Irhalon" so bezeichnet man vor einem Jahrtausend das Einbringen von geschuldetem Geld, das Zurückholen von Geliehenem, das Nachholen von Versäumten. Daraus ist unser Wort "erholen" geworden.

Seelen brauchen Zeit nachzukommen, das erzählen Geschichten aus verschiedenen Kulturen und Generationen. Ist das schon Erholung, die Seele nachkommen zu lassen??

Es ist für mich eine eigene, wertvolle Zeit, die unterbricht, was ausschließlich im Kopf herumkreist und gegenwärtig bedrückt. Erholung kann damit auch eine bewusste Unterbrechung der Einsamkeit bedeuten, oder das bewusste Pausieren von belastender Arbeit. Erholung ist eine heilende Einstellung zu meinem Alltag, damit nicht zerreißt, was zum Zerreißen gespannt ist. Damit eins bleibt, was zusammengehört. Erholung in der Trinitatiszeit und Zeit die Seele im Alltag wiederzufinden, eine Einladung an uns für die nächsten vielen Wochen.

Bleiben Sie behütet